Tag 4 + Abreise

Am letzten Tag unserer Hollandreise auf der Zuiderzee, machten wir uns auf den Rückweg nach Den Oever. Leider war der Wind nicht ganz so toll (wauw, wij vonden dat we prachtig gezeild hebben!, red.) und so hatte die Deckmannschaft einiges zu tun, da wir immer in Zick-Zack-Linien gefahren sind um unseren Kurs zu halten. Herr Knauf erwies sich hierfür als bester Steuermann und steuerte uns sicher über die ruhige See. Kurz vor unserem Ziel legten warfen wir den Anker und konnten noch einmal im etwas wärmeren Süßwasser schwimmen gehen, bevor das Deck geputzt und wir bereit waren ins Salzwasser zu fahren. Kurz nach unserer letzten Schleuse, erreichten wir den Hafen und fingen an nach dem leckeren Abendessen, diesmal gab es entweder Fisch in der Hafenkneipe oder Spätzle an Bord, die Koffer zu packen. Dann kam ein kleines Highlight der Reise: Lukas hielt seine GFS des Wattenmeers, welches wir danach auch sofort besichtigten. Hier suchten wir nach Würmern und Muscheln, fanden aber auch Krebse und Quallen. Es machte viel Spaß durch das Watt zu laufen und so nahmen auch einige ein Schlammbad im Watt, bevor sie dann ins Hafenbecken sprangen um wieder sauber zu werden. Nachdem dann alle abends ihre Koffer gepackt hatten und das Deck soweit klar war, ging es zu Tante Pitje um den letzten Abend zu feiern und einen schönen Ausklang zu haben.

Am nächsten morgen wurde bereits um 6:30 geweckt denn um 7uhr mussten alle Koffer von Bord sein, denn das wollte noch geputzt werden. So rafften wir uns nochmal auf und putzten jede Ecke des Schiffes und bezogen die Betten neu, bevor es hieß „Tschüss Zuiderzee“ und wir im strömenden Regen unser Abschlussfoto machten. Alles in allem kann man sagen, dass es eine sehr tolle und leider viel zu kurze Woche war, mit tollen Lehrern und netten Leuten an Bord. Wir danken Arnold und Pilou sowie Roman und Lila für diese tolle und sicherlich unvergessliche Woche und wünschen euch auch weiterhin viel Spaß auf der Zuiderzee und wer weis, vielleicht kommen wir ja mal wieder…